Pflegeleitbild

Das Pflegeleitbild wurde von den Mitarbeiterinnen der Sozialstation gemeinsam erstellt
und wird regelmäßig überprüft und fortgeschrieben. Das Pflegeleitbild beschreibt die
Ziele, nach denen sie ihre Pflege ausrichten. Die Arbeitsweise wird dadurch transparent
und nachvollziehbar. Es fördert und sichert die Pflegequalität und dokumentiert den
Leistungsstand der Sozialstation gegenüber Träger und Mitglieder der Sozialgemeinschaft
und der Öffentlichkeit.

Grundlagen für das Leitbild sind:

• Die Würde des Menschen
• Der Pflegeprozess anhand eines Pflegemodells und Standards
• Die Präambel der Sozialgemeinschaft
• Gesetze und Richtlinien
• Persönlichkeit und Berufserfahrung der Mitarbeiter/innen

1. Die Pflege

Pflege ist ein Prozess, an dem Menschen beteiligt sind, der durch Menschen ausgeführt
wird und der für den Menschen bestimmt ist. Gute Pflege heißt für uns, die Pflege nach
neuesten pflegewissenschaftlichen Erkenntnissen unter Berücksichtigung der Qualitäts-
vorschriften des § 80, SGB XI durchzuführen.

2. Patienten – Pflegebedürftige – Kunden

Die Sozialstation Schiltach/Schenkenzell betreut Menschen jeden Alters und jeder
Konfession dort, wo sie sich wohl fühlen – daheim. Die Pflegebedürftigen sollen trotz
ihres Hilfebedarfs ein möglichst selbständiges und selbst bestimmtes Leben führen.
Eine gute, an den Bedürfnissen unserer Patienten und Kunden ausgerichtete Pflege
hat für uns höchste Priorität.

3. Die Angehörigen

Die pflegenden Angehörigen sind unsere Pflegepartner. Respekt und Akzeptanz sind die
Voraussetzungen für eine gelingende Pflege. Deshalb unterstützen wir sie bei der Pflege
durch bedarfsgerechte Angebote, leiten sie an und bieten Entlastung im Pflegealltag.

4. Die Mitarbeiterinnen

Gute Zusammenarbeit wirkt sich positiv auf das Wohlbefinden, das Engagement und die
Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter/innen und damit auf die Pflegequalität aus. Deshalb
arbeiten wir im Team, achten auf gegenseitige Fürsorge und ein offenes Miteinander.

5. Die Organisation

Wir sind Teil der Sozialgemeinschaft und arbeiten autonom. Das positive Erscheinungsbild
der Sozialstation in unseren Gemeinden ist das sichtbare Qualitätsmerkmal und macht uns
zu gefragten Ansprechpartnerinnen.